Die Nachtschwärmer

Oliver Vogt

Ausbildung

Nach dem Abschluss des musikalisch orientierten „Gerhart-Hauptmann-Gymnasium” in Wernigerode absolviert der Magdeburger Jazzpianist Oliver Vogt ein Klavierstudium an der Musikhochschule „Franz Liszt” in Weimar.

Studio

Im Jahr 1992 gründet er das Tonstudio musicART Magdeburg. Produziert werden hier Werbespots für die ortsansässigen Radiosender radio SAW, Radio Brocken und den mdr und es entstehen mehrteilige Comedy Reihen für Sputnik und den SWR. Orchester, Chöre und verschiedene Einzelkünstler aus unterschiedlichen Bereichen nehmen bei musicART ihre Musik auf, Hörbücher und CD´s auf.

Klavier

Als Gründer der Oliver Vogt Band oder als Pianist in anderen Jazzformationen lebt er schon früh seine Leidenschaft zum Jazz aus. Mit seiner Band oder als Solopianist nimmt er an vielen Theaterinszenierungen teil, übernahm die musikalische Leitung oder arrangierte u.a. für „Jesus Christ Superstar“, „Linie 1“ oder „The Rocky Horror Show“.

Kabarett

Aber auch jenseits der Theaterbühnen wird man auf Oliver Vogt aufmerksam. Die „Magdeburger Zwickmühle“, dem Magdeburger Kabarett, begleitet er seit der Gründung 1996, später ist er 10 Jahre lang fester Bestandteil der Fernsehkabarettsendung „Die 3 von der Zankstelle“ sowie im Hallenser Kabarett „Die Kiebitzensteiner“. Als Pianist begleitet er das kabarettistische (Damen-)Programm „Das Zickenkränzchen” mit Sängerin Regina Thoss.

Theater

Seit 2008 ist Oliver Vogt Pianist und musikalischer Leiter des „Theaterschiff Magdeburg“, dem einzig fahrenden Theaterschiff Deutschlands. Mit seinen Kollegen Ulrike Nocker und Matthias Krizek sowie dem Regisseur Knut Müller-Ehrecke entstehen so mehr als ein dutzend Programme.

Jazz

In jüngster Zeit ist er, gemeinsam mit seiner „Oliver-Vogt-Band“ und der Sängerin Ulrike Nocker Gastgeber der Veranstaltungsreihe „Jazz am Turm“ in Magdeburg, die seit 2013 in Zusammenarbeit mit dem Turmpark e.V. im Wasserturm Magdeburg/Salbke stattfindet.

Mehr Infos zu Oliver Vogt. www.olivervogt.net

– – –

Das THEATERSCHIFF MAGDEBURG erhielt 2010 den Sonderpreis Tourismus Sachsen-Anhalt aus den Händen des Ministerpräsidenten Reiner Haseloff.